Meine eigenen Kinder laufen ja mittlerweile eher weg, wenn sie sehen, dass ich meine Kamera in der Hand habe… ;-)

Dafür habe ich in letzter Zeit angefangen, andere Familien zu fotografieren.

Mit zwei Jungs im Haus weiß ich nämlich, wie k.o.man als Mutter an manchen Abenden sein kann und wie man sich trotzdem gleichzeitig nichts mehr wünscht, als die Zeit anhalten zu können. Wie einem das Herz aufgeht, wenn man sieht, wie seine Kinder zu tollen Menschen heranwachsen – und wie traurig man sein kann, wenn man realisiert, dass sie keine Babys mehr sind.

Deswegen habe ich “Collect Moments, not Things!” zu meinem Motto gemacht, wenn ich meine Kamera in die Hand nehme. Für meine Familie und auch für andere. Ich liebe es, mit meinen Fotos diese kleinen, flüchtigen Momente einzufrieren, Lebensfreude sichtbar zu machen, Persönlichkeiten einzufangen. So dass man sich immer wieder an diese Zeit zurückerinnern, Momente noch mal erleben, Gefühle noch mal empfinden kann. Außerdem weiß ich wie glücklich es eine Mutter macht, wenn sie auch mal selbst auf  Fotos zu sehen zu sein… ;-)

Hier kommt ein ganz kleiner Auszug aus einer meiner ersten Sesssions. Ich hatte so viel Spaß und fand die Zeit mit dieser Familie so großartig, dass ich das noch gaaaanz oft machen möchte!

IMG_2661

IMG_2002-Bearbeitet

IMG_1763-Bearbeitet

IMG_1991

IMG_2017

 

 

 

 

 


Geschrieben von clickLiebe in Blog, Fotografie
Schlagworte: ,